Mülheimer FDP setzt auf Bürgerdialog und startet das Projekt "Durchstarten MH"

Unter dem Motto „Mülheim nach vorne bringen. Ziele setzen. Anpacken. Durchstarten.“ veranstalten die Freien Demokraten Mülheim an der Ruhr ab sofort regelmäßige Informationsstände, um den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu fördern.

„Wir wollen die Mülheimerinnen und Mülheimer zum Mitmachen ermutigen und gemeinsam über Ideen und Visionen für unsere Stadt sprechen. Gleichzeitig möchten wir dabei eine hürdenlose Möglichkeit für Rückfragen zu politischen Entscheidungen in der Stadt, dem Land, dem Bund sowie Europa sein. Wir wollen in Mülheim anpacken!“, so Carl Jonas Schippel, der das Projekt im Rahmen seiner Vorstandstätigkeit leitet und Sachkundiger Bürger der Ratsfraktion ist.

Dafür wurden eigens „Ideenkarten“ in Form von Postkarten entworfen sowie eine Ideenbox angefertigt.
Die mit den Ideen der Mülheimerinnen und Mülheimern ausgefüllten Postkarten können so bequem
am Infostand eingeworfen oder aber von zu Hause an die FDP Mülheim via Post gesendet oder über Social Media oder E-Mail eingereicht werden.

Der Auftakt hat auf dem Saarner Marktplatz stattgefunden und wurde von den dortigen Besuchern gut angenommen.
Nach ersten Reaktionen, wie "Ach, da gibt es so vieles, wo man ran müsste", konkretisierten sich die Vorstellungen, Sorgen und Wünsche der Besucher.
Vor allem ein Thema wurde häufig genannt, dass schon länger Thema der Stadt ist: "Die Verkehrsführung in der Innenstadt verstehe kein Mensch".
Auch die Erweiterung des Freizeitangebotes, z.B. durch einen Stadtstrand wurde häufig gefordert.

„Die positiven Rückmeldungen des vergangenen Informationsstandes in Saarn wollen wir zum Anlass nehmen, um dieses Projekt fortzuführen - Die Freien Demokraten wollen erste Anlaufstelle für Vorschläge und Ideen zur Verbesserung unserer Stadt durch die hier lebenden Menschen werden." Da sind sich Christian Mangen, Vorsitzender der FDP Mülheim an der Ruhr und Peter Beitz, Fraktionsvorsitzender der örtlichen Ratsfraktion, einig.

Die eingehenden Vorschläge möchten die Liberalen dann in der täglichen politischen Arbeit nutzen, um die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger mit der eigenen politischen Ansicht abgleichen und in die einzelnen Ausschüsse einbringen zu können.

Zukünftig werden die Informationsstände an verschiedenen Standorten im Mülheimer Stadtgebiet stattfinden und auch themenbezogene Schwerpunkte haben.
Der nächste Informationsstand findet am 15.09.2018 in der Mülheimer Innenstadt, Höhe Forum, statt.
Vor Ort werden Mitglieder des Kreisverbandes sowie Kommunalpolitiker vertreten sein.
Zukünftige Termine werden ebenfalls auf der Homepage sowie Facebook-Seite rechtzeitig bekannt gegeben.


Druckversion Druckversion